regio:polis 2017: 26. Mai bis 18. Juni 2017

Zum bereits vierten Mal findet das Kunst- und Kulturfestival regio:polis in der Regiopolregion Rostock statt. Die Region wird mit einem vielfältigen Programm präsentiert.

Schwerpunkt 2017
Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema "Bildende Kunst vor der Haustür". Im Fokus steht visuell gestaltete Kunst (Malerei, Grafik, Bildhauerei, Architektur, Kunstgewerbe/-handwerk und Fotografie): Stadt-Land-(Bildende)Kunst in konkreter Verknüpfung.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Beiträge einreichen, die in dem geplanten Zeitraum stattfinden. Vielleicht ist dies auch ein Anreiz, neue Programme extra in diesen Zeitraum legen und über regio:polis 2017 zu vermarkten. Sollte Ihre Programmplanung zum aktuellen Zeitpunkt für Mai/Juni 2017 noch nicht fixiert sein, kommen Sie bitte trotzdem gern auf uns zu; wir finden sicher eine Lösung. Oder aber Sie möchten sich mit einer Locationidee engagieren oder stellen Ihre Räumlichkeiten für einen Programmpunkt zur Verfügung. Sollten Sie hierzu Anregungen und Vorschläge z.B. aufgrund bestehender Kontakte haben, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung.

Für die Zusammenstellung des Programms sind uns vor allem die Veranstaltungen wichtig, die in der Region für die Region stattfinden. Sie spiegeln den Charakter des Festivals wider.

Wir bieten die Plattform für die Bewerbung und Kommunikation des Programmpunktes; angedacht sind u.a. ein Programmheft, welches in der Region ausliegt, Plakatwerbung sowie eine CityLight-Kampagne.

Mit dem beiliegenden Bewerbungsbogen können Sie Ihre Veranstaltungsvorschläge bis zum 10. Februar 2017 kostenfrei für den gesamten Festivalzeitraum anmelden. Die von Ihnen eingereichten Angebote werden durch eine Fachprojektgruppe gesichtet und bewertet. Danach erhalten Sie umgehend Bescheid hinsichtlich der Teilnahme. Bitte leiten Sie unseren Aufruf zur Anmeldung für das Kunst- und Kulturfestival regio:polis 2017 auch an Institutionen und Vereine in Ihrer Region, an mögliche Interessierte in Ihrer Gemeinde, an Bibliotheken sowie potentielle Partner weiter. Auch über einen Aushang des Anmeldebogens würden wir uns sehr freuen.